Startseite/Impressionen > Projekte > Bilanz und Projekte 2002 - 2008 > Qualifizierung Rad-, Wanderwege

Qualifizierung Rad-, Wanderwege


Die Qualifizierung der vorhandenen Rad- und Wanderwege als eine der wichtigsten touristischen Infrastruktureinrichtungen stellt ein Schlüsselvorhaben dar, an dem sich auch alle Mitgliedsgemeinden aktiv beteiligten bzw. beteiligen.






Das Projekt umfasste in der ersten Stufe ein Konzept zur Optimierung der Wege. Dabei wurde das vorhandene Angebot an Wander- und Radwegen erfasst, bewertet und modifiziert. Gleichzeitig wurden einige neue Themenwege erarbeitet. Die zweite Stufe bestand in der Erarbeitung und Herausgabe einer Wanderkarte und Radkarte für die ursprünglich sieben Mitgliedsgemeinden.

Die dritte Stufe, als „Umsetzung Wegekonzept“ bezeichnet, wurde bzw. wird nach einheitlichen Vorgaben in den Gemeinden individuell als eigenständiges Projekt ausgestaltet. Verbindlich ist eine standardisierte Wegweisung für die Rad- und Wanderwege und die Ausstattung mit einheitlichen Informationstafeln an interessanten Stellen. Optional sind einheitliche Ortsbegrüßungstafeln, die Beschreibung von historischen Gebäuden und die Angleichung der innerörtlichen Beschilderung. Im Einzelfall wurden bzw. werden kurze Lücken im Wegesystem geschlossen, Informations- und Servicepunkte eingerichtet und Themenwege mit Stationen ausgestattet.


nächstes Projekt >



Förderhinweis