Startseite/Impressionen > Projekte > Bilanz und Projekte 2002 - 2008 > Öffnung Wallfahrtskirche

Öffnung Wallfahrtskirche


Abseits der Hauptstraße von Bad Endorf nach Halfing liegt auf einer Anhöhe im verträumten Weiler Guntersberg das kleine Wallfahrtskirchlein gleichen Namens. Als Kleinod dokumentiert in guten Kunst- und Reiseführern und wertvolle Station am alten, wiederbelebten südostbayerischen Jakobsweg, führt das wachsende Interesse zu einer deutlichen Zunahme der Besucher.

Umso bedauerlicher war der Umstand, dass das Kirchlein aus Sicherheitsgründen versperrt bleiben musste. Die Kirchengemeinde fand eine praktikable und kostengünstige Lösung: mit dem Einbau eines schmiedeeisernen Absperrgitters konnte die Wallfahrtskirche Guntersberg auch tagsüber außerhalb der Gottesdienste geöffnet werden. Dank der LEADER-Förderung dürfen nunmehr die zahlreichen Besucher einen Blick auf den schönen Altar und die wertvollen Fresken werfen.

< zurück

nächstes Projekt >



Förderhinweis