Startseite/Impressionen > Projekte > Bilanz und Projekte 2008 - 2015 > Dorfladen Evenhausen

Dorfladen Evenhausen

Handlungsfeld B: Bewahrung der Dorfgemeinschaft und der dörflichen Kultur

Nach Vorlage einer positiven Machbarkeitsstudie wurde von der breit getragenen dörflichen Gemeinschaft von Evenhausen in den Räumen einer ehemaligen Bäckerei zur Sicherstellung der Grundversorgung ein Dorfladen eingerichtet. In der Nachbargemeinde Obing hat die Dorfgemeinschaft von Frabertsham mit großem Einsatz im Frühsommer 2011 ihren Laden ohne Förderung fertiggestellt und eröffnet.

Die Dorfgemeinschaft von Evenhausen in der Gemeinde Amerang nimmt dankend die Leader-Förderung in Anspruch. In einer ehemaligen Bäckerei wurden auf einer Nutzfläche von rund 140 m² Verkaufs-, Lager- und Vorbereitungsräume geschaffen. Neben einem Lebensmittel-Grundsortiment, einer Bäcker- und Metzgerabteilung werden bewusst regionale Produkte von heimischen Direktvermarktern angeboten. Eine "Kaffeeecke" soll einen neuen kommunikativen Treffpunkt schaffen. Der Dorfladen wird errichtet und betrieben in der Rechtsform einer "haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft" (UG), zu der fast 90 Bürger und Vereinigungen des Ortes rund 115 Geschäftsanteile gezeichnet haben. Mit dem finanziellen Engagement wie auch den (nicht geförderten) umfangreichen Eigenleistungen liefern die Evenhausener Bürger ein Musterbeispiel für einen Bottom-up Ansatz mit maßgeblicher Unterstützung von Leader in ELER.

 

Bilder von der Eröffnung des Dorfladens Evenhausen an 17. Dezember 2011

 

 

 

 

Förderhinweis